Anwendungsentwickler/in (HWK)

Der Lehrgang befähigt zur erfolgreichen Anwendung von modernen Programmierwerkzeugen für die unterschiedlichsten Anwendungsbereiche, wie z.B. Internet, MS-Office und Datenbanken.

Die Fortbildung zum/zur Anwendungsentwickler/in (HWK) ist ein staatlich anerkannter Abschluss.
Dieser Abschluss qualifiziert Sie mit den zwei Teilmodulen Netzwerk-Service-Techniker/in (HWK) und
Professioneller EDV-Anwender/in (HWK) zum „Betriebsinformatiker/in (HWK)“.

D1 - Anwendungsbezogene Programmierung
Visual Basic for Applications 70 UE

  • Grundlagen von VBA Schleifen, Kontrollstrukturen, Operatoren, Funktionen, Debugging und Hilfe
  • Access-VBA Datenbankprogrammierung
  • Beispiele des Einsatzes von VBA in weiteren Office Anwendungen Word, Excel, Outlook, Powerpoint

D2 - Objektorientierte Programmierung VB.NET 100 UE

  • Grundlagen von VB.NET
  • Objektorientiertes Programmieren
  • Umgang mit Dateien / Verzeichnissen
  • Datenbankanbindung mit ADO
  • Entwickeln von Anwendungen

D3 - Datenbanken und Internetprogrammierung 70 UE

  • Datenbankinstallation/-administration
  • Datenbankabfragen per SQL
  • Einstieg HTML und CSS
  • Internetanwendungen mit PHP erstellen

Wrfel mit Karriere
stockWERK - Fotolia

Zugangsvoraussetzungen:

Zur Prüfung ist zugelassen, wer eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten Ausbildungsberuf und
EDV-Kenntnisse wie z.B. den „Qualifizierten EDV-Anwender (HWK)“ oder vergleichbar, vorweisen kann.

Ausnahmezulassungen sind unter bestimmten Voraussetzungen möglich.